Baumsturz Hub L2

Datum: 15. Dezember 2017 
Alarmzeit: 01:42 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 56 Minuten 
Art: Technischer Einsatz 
Einsatzort: Langen Hub 
Einsatzleiter: Markus Flatz 
Mannschaftsstärke: 15 
Fahrzeuge: LÖSCHFAHRZEUG mit BERGEAUSRÜSTUNG- ALLRAD (LFB – A), TANKLÖSCHFAHRZEUG – ALLRAD 2000 (TLF – A) 


Einsatzbericht:

Am 15.12.2017 wurde die Feuerwehr Langen um 01:24 Uhr mittels Pager in die Hub L2 Langenerstraße Höhe Grenze zu Deutschland gerufen. Aufgrund des starken Schneefalls die ganze Nacht versperrte ein Baum die Straße. Wir fuhren mit dem LFB zum Einsatzort aus, sicherten die Straße, zersägten den Baum und machten die Straße wieder befahrbar. Kurz darauf erreichte und die Meldung, dass auf der Gemeindestraße Richtung Hirschbergsau (Huberholz)die Telefonleitung auf die Straße gefallen ist. Wir fuhren direkt Richtung Hirschbergsau und erkundeten die Lage. Die Telefonleitung wurde von und provisorisch mit Leinen wieder aufgehängt und Äste die in die Leitung standen wurden entfernt. Aufgrund der immer schlechter werdenden Lage durch den starken Schneefall entschieden wir uns die Straße zu sperren da immer wieder Äste und Baumwipfel herunterfielen. Wir Alarmierten den Tank mit Absperrungen nach und beauftragen die Mannschaft mit dem Sperren der Straße. Auf dem Weg ins Gerätehaus viel uns ein Klein-Lkw auf der immer noch auf der L2 Höhe Gschwend feststeckt und nicht mehr weiterkommt. Wir schleppten den LKW ab damit der Winterdienst die Straße räumen kann. Beim Eintreffen im Gerätehaus errichteten wir aufgrund des Stromausfalls ein Notstrom im Gerätehaus ein. Wir unterstützten noch die VKW bei der Suche nach dem Leitungsbruch. Um 4:00 Uhr in der Früh entspannte sich die Lage langsam und wir beendeten den Einsatz.